Rufen Sie uns an
D +49 (0) 7022 506 400
ES +34 (0) 932 005 960
IT +39 (0) 3409507136
NL +31 (0) 36 522 55 77

Screen printing

Screen printing

Sieb- und Tampondruck

Ein Produkt lässt sich durch mehr als nur die Form von anderen Produkten im Verkaufsregal abheben. Anstelle von Etiketten lassen sich Flaschen und Dosen auch durch einen Druck mit einem edlen Design hervorheben. Frapak Packaging bietet für alle Flaschen und Dosen ein Druckbild zwischen 1 und 6 Farben und Folienprägung an.

Beim Siebdruck-Verfahren wird ein Sieb aus einem Stück fein gewebten Stoff hergestellt. Dieser wird über einen Aluminiumrahmen gespannt. Teile des Siebes werden mit einem nicht durchlässigen Material abgedeckt, welche ein Positiv des zu druckenden Bildes darstellen. Mit anderen Worten, dort, wo die Lücken sind, wird die Farbe erscheinen. Die verschiedenen Siebe (für jede Farbe) werden in der Siebdruckmaschine mit dem Teil in Kontakt gebracht. Die Farbe wird in einer kontrollierten und vorgeschriebenen Menge aufgegeben.

Dieses Verfahren ist in Einzelfällen nicht möglich. Beispielsweise wenn es die Form des Teiles nicht zulässt oder der Sieb nicht richtig angelegt werden kann. 

Beim Tampondruck wird ein Bild unter Verwendung von drei Hauptkomponenten, nämlich Stempelkissen, Tinte und Klischee von einer Oberfläche auf eine andere übertragen.

Das Klischee besteht aus Hartpolymer und bekommt das gewünschte Design als „Reservoir“ für die Tinte tief eingeätzt. Das Stempelkissen, das typischerweise aus Silikongummi hergestellt wird, drückt zuerst gegen die Oberfläche des Klischees. Das Kissen nimmt das Design in der gewünschten Farbe auf und überträgt es auf das Teil.