Rufen Sie uns an
NL +31 (0) 36 522 55 77
D +49 (0) 7022 506 400
F + 33 (0) 386 65 99 1
ES +34 (0) 932 005 960
IT +39 (0) 3409507136

PP Tiegel

PP tiegeln

 

Frapak kann ein breites Spektrum von PP-Tiegeln in Standardgrößen liefern, u.a. als Softline-, Straight- sowie als stapelbare Version. Volumina von 5 ml, 15 ml, 30 ml, 50 ml, 100 ml, 200 ml bis zu 500 ml sind im Standardbereich verfügbar. Außerdem haben wir ein breites Spektrum an Tiegeln auf Lager. Wählen Sie Ihren Tiegel aus und fragen Sie unsere Mindeststückzahl (MOQ) ab.

 
Bologna PP tiegelAncona PP tiegelnEinwandige PP dosenDoppelwandige PP dosenArese doppelwandige pp dosenDouble wall jars


 

 

 

 

 

Der am häufigsten verwendete Plastik-Tiegel ist aus PP

Bei der Herstellung von Tiegeln kommt am häufigsten der Kunststoff Polypropylen (PP) zum Einsatz.

Diese Abkürzung ist die allgemeine Bezeichnung für eine ganze Reihe verschiedener Varietäten wie Homopolymere, Copolymere und statistische Copolymere, die alle bei der Herstellung von PP-Tiegeln im Spritzgussverfahren zum Einsatz gelangen. Das Material PP wird häufig zur Herstellung von Creme-Tiegeln und anderen Behältern herangezogen, da es sich durch einen hohen Produktwiderstandsfähigkeit gegen Fette und fast alle anderen organischen Lösungsmittel auszeichnet.

  

PP-Tiegel aus Spritzguss

Das Spritzgussverfahren ist bekannt für seine Flexibilität bei den Materialien und die Präzision der hieraus entstehenden PP-Erzeugnisse. PP-Granulat wird in den Einfülltrichter der Maschine gegeben und dann erhitzt, bis das Thermoplast PP die richtige Verarbeitungstemperatur erreicht hat. Bei der Hitzebildung wirken die Hitze des Zylinders und der durch die Schraube erzeugte Schub zusammen. Wenn ausreichend Material verarbeitet wurde, schiebt die Injektionsmaschine das erhitzte Material unter Druck in die Gussform, wo dann die Bestandteile eines PP-Tiegels gebildet werden.

Je nach Größe und Design des Tiegels lassen sich die Gussformen mit 2 bis 12 Hohlräumen (Kavitäten) produzieren. Da für PP-Tiegel die Möglichkeit bestehen sollte, diese wieder aus der Gussform zu nehmen, kommt es immer zu einem Entformungswinkel, wodurch der Tiegel stets leicht kegelförmig ist.

 

PP tiegeln

Zu den Hauptvorteilen der Herstellung von PP-Tiegeln mit dem Spritzgussverfahren zählt die Möglichkeit, Oberflächen eine Frost-Optik zu verleihen.

Dieser Effekt wird durch eine entsprechende Behandlung der äußeren Platte der Spritzgussform erzielt. Wenn die Gussform im Laufe des Gussverfahrens dann gefüllt wird, erzeugt die Oberfläche der Form den Frost- bzw. Matt-Effekt aus dem PP-Tiegel.

 

Zwei Typen von Creme-Tiegeln 

Grundsätzlich gibt es zwei Typen von Creme-Tiegeln aus PP: den einwandigen und den doppelwandigen Tiegel.

Aufbau eines doppelwandigen Tiegels: Der innere Tiegel wird in den äußeren eingesetzt. Der innere Tiegel wird (einschließlich Gewinde) im Spritzgussverfahren hergestellt und dann am Montageband in den äußeren Tiegel eingepasst. Der innere Tiegel wird meist aus PP hergestellt, da dieser Kunststoff sehr gute Produktkompatibilitätseigenschaften aufweist.

Ein doppelwandiger Tiegel wirkt meist sehr luxuriös im Gegensatz zu einwandigen Tiegeln.

Diese bestehen nur aus einem Gefäß. Das macht ihn kostengünstiger.

 

 

Am häufigsten sind mehrgängige Gewinde 

Standardgrößen für doppelwandige Tiegel sind: 5 ml, 15 ml, 30 ml, 50 ml und 100 ml. Es sind aber auch Tiegel mit einem Fassungsvermögen von 150 ml 200 ml und 250 ml lieferbar.

Für Creme-Tiegel stehen verschiedene Gewindegrößen und -typen zur Auswahl. Am häufigsten sind mehrgängige Gewinde. Es ist aber auch eine Version mit durchgängigem Gewinde verfügbar.

 

PP-Tiegel mit Siebdruck

Der Körper von PP-Tiegeln ist in der Regel kegelförmig – das Etikettieren gestaltet sich dadurch relativ problemlos. In bestimmten Fällen kann man die Tiegel mit bis zu sechs Farben im Siebdruck dekorieren. 

Obwohl die Kosten für Siebdruck in der Regel höher sind als für das Etikettieren, gestaltet sich das Abfüllen von bereits veredelten PP-Tiegeln leichter und schneller. Zur Dekoration von Tiegeln für Kosmetik werden oft Metallfolien (Heißprägungsverfahren) eingesetzt.

Diese Folien können diverse Effekte haben: glänzendes oder mattes Finish in Kombination mit Metallic-Silber- oder -Gold-Optik.

 

Stapelbare PP-Tiegel

Für PP-Tiegel sind zahlreiche Deckel und Verschlüsse verfügbar. Für bestimmte Produkte gilt die Anforderung, dass die Tiegel stapelbar sein müssen, d.h. der Deckel muss so konstruiert sein, dass der Boden eines Tiegels in den Deckel eines anderen passt.

PP-Deckel können entweder stärker gerundet oder flach und gerade geformt sein.

 

Verschiedenen Einlage

In die Verschlüsse und Deckel von PP-Tiegel lassen sich verschiedene Schaumeinlagen und Dichtungen einbauen. In der Regel ist ein Tri-Seal oder eine EPE-Einlage ausreichend, um Inhaltsstoffe wie Cremes oder Wachs vor dem Austrocknen zu schützen.

Doppelwandige Tiegel werden meistens zum Verpacken von Cremes, Körperpeelings und Haarwachs eingesetzt.